Warum ein Makler?

Legen Sie Ihr Vertrauen in professionelle Hände!

Kontakte & Netzwerk
Programme, Tools & Reichweite
Jahrzehnte lange Erfahrung

Das Leben ändert sich. Schneller, als uns manchmal lieb ist. Sie haben einen Partner gefunden und möchten zusammenziehen oder Kinderlachen hallt demnächst durch die Räume, sodass Sie sich auf die Suche machen müssen, um Ihr Zuhause den neuen Gegebenheiten anzupassen.

Kurzum, es braucht mehr Platz und damit ein neues zu Haus.

Doch wie macht man es wirklich richtig? Zuerst verkaufen, dann kaufen? Oder Umgekehrt?

Hier können einige verhängnisvolle Fehler passieren, die Sie viel Geld kosten können. Der Rat eines kompetenten Fachmanns bringt Klarheit und bewahrt Sie so vor vermeidbaren Verlusten.

Ihr Haus bzw. Ihre Wohnung war stets wohliger Mittelpunkt des Familienlebens.

Doch Jahre bzw. Jahrzehnte später ändert sich die Situation unweigerlich.

Die Kinder sind erwachsen geworden, gehen Ihre eigenen Wege, haben eine eigene Wohnung, möglicherweise in einer anderen Stadt!

Nicht selten hängen Erinnerung an einem Haus wie die Geburt der Kinder, zu bestimmten Anlässen stattgefundenen Familienfeiern oder aber einfach der normale Alltag, der dort gelebt wurde.

Es wird still. Das Haus ist für Sie allein nun viel zu groß und ist mit seinen Hindernissen für das Alter nicht geeignet, Zimmer stehen leer, der große Garten macht enorm viel Arbeit und auch die Kosten können zur Belastung werden.

Vielleicht doch umziehen und sich verkleinern?

Dadurch haben Sie weitaus weniger Mühe, Sie gewinnen mehr finanziellen Spielraum und jetzt auch Zeit für die schönen Dinge des Lebens, die Sie bisher nie realisieren konnten.

Vielleicht ist es auch ganz anders und Sie werden vom Schicksal getroffen; verlieren einen Partner oder die eigene Gesundheit macht Ihnen Sorgen, sodass Sie in Ihrem bisherigen Zuhause ohne viel Aufwand nicht bleiben können. Die Beweglichkeit lässt nach und eine Wohnung, welche altersgerecht ausgelegt ist, mit ebenerdiger Dusche und breiteren Türen ist eine denkbare Alternative.

In allen Fällen sollte trotz Kummer unbedingt gut durchdacht werden, was mit der Immobilie geschehen soll. Ein kompetenter Berater sorgt mit der nötigen Besonnenheit und Fachwissen dafür, dass Sie keine finanziellen Verluste erleiden und eine optimale Lösung gefunden werden kann.

Wir helfen Ihnen dabei! Gern beantworten wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch wichtige Fragen und bringen somit erstes Licht ins Dunkel.

Viele Jahre haben Sie Ihr ganzes Herzblut in Ihr Heim gesteckt – darin gelacht, manchmal auch geweint, Feste gefeiert und Ihre Kinder großgezogen. Und dann passiert Ihnen das, was Sie nie für möglich hielten und eigentlich nur den anderen passiert: Eine Trennung vom Lebenspartner zeichnet sich ab. Für Sie und die Kinder bringt diese Zeit eine Menge Kummer, Schmerz und Durcheinander – das Leben steht quasi auf dem Kopf.

Gerade deswegen ist es so wichtig, bei der Regelung Ihres Immobilienvermögens Ruhe zu bewahren, denn nur so können Sie es schützen.

Wie soll es weitergehen mit Ihrem gemeinsamen Haus? Möchte einer das Haus übernehmen? Was ist mit den Hypotheken die noch auf dem Haus lasten?

Holen Sie sich Hilfe durch einen neutralen Immobilienberater, der sich mit schwierigen Immobiliensituationen auskennt und Ihnen somit Orientierung verschafft. Denn genau diese Ordnung der Gedanken auf neutraler Ebene hilft Ihnen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Sie haben es geschafft! Beruflich läuft es wunderbar und es tun sich neue Möglichkeiten auf, die jedoch auch wohnliche Veränderungen mit sich bringen.

Sie wurden versetzt, befördert, haben ein lukratives Angebot erhalten. Herzlichen Glückwunsch!

Leider kann uns auch der umgekehrte Fall treffen. Ihre Firma ist insolvent, Sie verlieren Ihren Arbeitsplatz, Ihr Einkommen verringert sich drastisch und Sie wissen nicht, wie Sie Ihr Zuhause weiter finanzieren sollen.

So schlimm diese Situation sein mag, umso wichtiger ist es, nicht die Augen zu verschließen, nach vorn zu blicken.

Eventuell trifft aber auch nichts von beidem auf Sie zu und Sie haben einfach nur das Bedürfnis auf räumliche Veränderung, ganz woanders neu anzufangen, folgen Ihrer neuen Liebe in eine andere Stadt.

Egal, was in Ihrem Leben auch passieren mag; Überaus wichtig ist es, bezüglich Ihrer Immobilienfragen rechtzeitig die richtigen Schritte einzuleiten. Fehler bei diesen Entscheidungen könnte Sie ein kleines Vermögen kosten.

Und plötzlich sind Sie Erbe! Leider gehen diesem Ereignis immer sehr traurige Nachrichten voraus. Ein Ihnen nahe stehender Angehöriger ist verstorben und hat Ihnen eine Immobilie hinterlassen. Zu allen „Hoch und Tiefs“ der Gefühle gesellen sich Überlegungen, wie Sie mit dem Erbe nun am besten umgehen sollen.

Nur selten werden die geerbten Häuser und Wohnungen von den Erben selbst bezogen und genutzt. Es gilt viel zu beachten, denn Sie möchten auch im Sinne Ihrer Angehörigen mit diesem Sachvermögen verantwortungsvoll umgehen und unnötige Verluste ausschließen.

Egal, ob Sie Alleinerbe sind oder einer Erbengemeinschaft angehören. Der Rat eines Immobilien-Fachmanns ist in beiden Fällen unbedingt ratsam. Viele Fragen müssen kompetent und neutral geklärt werden, um die Sachlage von allen Seiten zu beleuchten und abzuwickeln.

Sie haben es doch gekauft, das vermeintliche Schnäppchenhaus. Obwohl Freunde und Verwandte möglicherweise abgeraten haben, war der Kaufpreis einfach zu verlockend. Und nun müssen Sie nach den ersten Arbeiten feststellen, dass sich hinter den Gipswänden oder im Kellerfundament mehr Schäden befinden als gedacht.

Oder mit einmal findet der Schimmel den Weg in Ihr neues zu Hause. Die vorgesehenen Rücklagen für die Renovierung sind im Hand umdrehen aufgebraucht und das Haus ist immer noch nicht bezugsfertig. Was tun? Weitere Kredite aufnehmen oder doch mit Schmerzen verkaufen?

Es kann aber auch sein, dass Sie schon ewig in ihrem schönen Häuschen wohnen und Sie nun feststellen, dass im tiefsten Winter die Osterglocken an der Hauswand blühen, weil die Mauerwerksdämmung des Hauses nicht mehr zeitgemäß ist.

Im Laufe der Jahre entspricht der Grundriss evtl. nicht mehr Ihren Bedürfnissen und Wände müssten versetzt werden. Da stellt sich unweigerlich die Frage, ob noch in dieses in die Jahre gekommene Haus investiert werden soll und rechnet sich die Investition?

Kann die Immobilie in dem Zustand überhaupt verkauft werden?

Diese Fragen und viele weitere können wir Ihnen professionell und sachkundig beantworten.

Niemals hätten Sie gedacht, je in eine derartige Lage zu kommen!

Bisher kannten Sie diese Situation nur aus der Zeitung, von Bekannten oder es wurde beim Stammtisch über solche Fälle gesprochen. Und nun ist es Ihnen selbst widerfahren:

Die Zwangsversteigerung Ihres Zu Hause droht – so wie etwa 100.000 anderen Immobilien pro Jahr in Deutschland auch.

Zumeist sind große Schicksalsschläge Ursache von derlei Not: Arbeitsplatzverlust, Scheidung, Krankheit, Unfall und anderes.

Finanzierungsraten können nicht mehr bedient werden. Sie versuchen, Lösungen mit der Bank zu finden, doch diese reagiert anders, als Sie es sich wünschen. Die Verzweiflung wird immer größer, die Fronten verhärten sich und ein Ausweg scheint nicht in Sicht.

Eine der ersten Fragen wird sein, ob die Immobilie noch frei verkauft werden kann, obwohl bereits die Eintragung eines Zwangsversteigerungsvermerk im Grundbuch eingetragen wurde?